Hollfelder Schmuckmanufaktur

Kollektion Perle
Slider

Hier geht's weiter

Fidschi Perlenschmuck der Hollfelder Schmuckmanufaktur

Perlenliebe

Für Winfried und Karin Hollfelder war es Liebe auf den ersten Blick, als sie im Jahre 2011 erstmals die Perlenfarmen von Justin Hunter besuchten und dabei ein außergewöhnliches Naturwunder kennenlernten: die Fidschi-Perle. Schon vom ersten Moment an war klar, dass diese zauberhafte Kostbarkeit in Zukunft eine wesentliche Rolle im Schmuckatelier von Juwelier Hollfelder einnehmen sollte.

Auf dem kleinen Atoll Fidschi, nördlich von Neuseeland und östlich von Australien, genauer gesagt in der Savusavu und Kioa Bay, gewinnt Justin Hunter die kleinen Meeresschätze unter streng ökologischen Auflagen. Dank optimaler Bedingungen in den geschützten Buchten reifen sie Schicht um Schicht in der Perlmuschel „Pinctada Margaritifera“ heran und lassen in zwei verschiedenen Unterarten die Herzen aller Perlenliebhaber höherschlagen. Die sogenannten „typica“ und „cumingi“ können allerdings erst nach einem Reifungsprozess von etwa zwei bis fünf Jahren gewonnen werden. Die Fidschi-Perlen begeistern mit einem faszinierenden Farbspektrum, das sie in zahlreichen Nuancen um die Wette schimmern lässt. Ob zarte Gold-, Mokka- und Cappuccino-Töne oder helles Pistaziengrün und kräftiges Burgund – der grenzenlosen Magie, die von den gewonnenen Schätzen ausgeht, kann man sich kaum entziehen.

Erleben Sie in einer unserer sieben Juwelier Hollfelder Niederlassungen diese Magie der Fidschiperlen und Sie werden sich verlieben!