Von 22.–25. Februar fand Deutschlands größte Uhren- und Schmuckmesse, die Inhorgenta Munich statt und Juwelier Hollfelder war vor Ort, um die spannendsten Highlights und Trends exklusiv für Sie nach Oberstaufen zu holen. Zudem wurde der Allgäuer Juwelier zum wiederholten Male  unter die TOP 100 Juweliere des deutschsprachigen Raums gewählt. Vergeben wird die Auszeichnung alljährlich vom Schmuck Magazin, welches jene Juweliergeschäfte, Goldschmiedeateliers und Schmuckgalerien auszeichnet, die alle Kriterien exzellenter Schmuckkultur erfüllen: Dazu zählen herausragende Kompetenz in Sachen Schmuck, Diamanten, Perlen und Edelsteine, ein umfassendes Sortiment, persönliche Beratung sowie nicht zuletzt ein ansprechendes Ambiente, das den Einkauf zu einem Erlebnis werden lässt.

Juwelier Hollfelder präsentiert die Highlights der neuesten Schmucktrends die auf der Inhorgenta vorgestellt wurden. Marken wie Gellner oder Junghans und spannende neue Uhrenkreationen waren auf der Messe mit Neuheiten vertreten.
Lassen Sie sich von den ersten Anregungen, was Schmuck- und Uhrenliebhaber 2019 erwarten dürfen, inspirieren. Kommen Sie doch einfach in unserem Geschäft vorbei und lassen Sie sich von unserem Team die Neuheiten live präsentieren.

Gellner

Gellner arbeitet neuerdings mit ionisiertem Stahl und kombiniert dieses Material mit warmem Roségold oder kühlem Weißgold. Diese Ringkombination der „Star“-Kollektion wird mit kräftigen Farbedelsteinen in verschiedenen Farben ergänzt. Ob mit einem frischen, grüngelblichen Lemonquarz, einem fröhlichen orangenen Madeira Citrin, einem kühlen Blautopas, einem feurig-roten Rhodolith oder einem geheimnisvollen violetten Amethyst – die Ringe sind aufregende Eyecatcher für jede Gelegenheit. Doch nicht nur Farbkraft wird präsentiert, sondern auch geheimnisvolle und dunkle Perlen kommen in neuen Schmuckstücken aufregend und magisch zur Geltung.

Auch mit effektvoller Haptik und Kontrasten werden neue Schmuckstücke von Gellner kreiert. Die neue Linie „Tissu“ begeistert mit aufwendig gearbeiteten Flechtstrukturen. Der Armreif „Wired Mesh“ ist das Highlight der „Urban“-Kollektion. Auch hier wird mit Flechtoptik gearbeitet, die Krönung des Armbands aus Silber ist eine dunkle Tahiti-Zuchtperle, die das Schmuckstück zum absoluten Hingucker macht.

Gellner

Gellner

Gellner

Junghans

Zum 100-jährigen Jubiläum des Bauhauses präsentiert Junghans eine Automatikuhr, die schlichter und doch vielsagender nicht sein könnte. Die max bill Automatic verkörpert als klassische Dreizeigeruhr, ganz im Sinne des Produktgestalters Max Bill, die Reduktion auf das absolut Wesentliche – die gute Ablesbarkeit der Zeit.

Die auf 1.000 Stück limitierte Junghans max bill Automatic ist eine Uhr, die den Bauhaus-Grundgedanken in sich trägt. Das matt versilberte Zifferblatt erinnert an die weißen Wände des Gebäudes in Dessau, das anthrazitfarbene Gehäuse steht für dessen beeindruckende Fassade. Und das graue Band – gestaltet in der Farbe der Architekten – ist angelehnt an das Bau-Element des Bauhauses: Beton. Die roten Zeiger, die dank ihrer klaren und schlichten Form eine perfekte Ablesbarkeit garantieren, spiegeln die Farbgestaltung der bekannten roten Tür des Bauhauses in Dessau wider. Ein Farbton, der noch auffälliger in der roten Datumsscheibe wiederzufinden ist.

Für Liebhaber und Kenner des Bauhauses ist die Rückseite der Uhr eine wahre Zeitreise. Imposant zeigt sich auf dem Glasboden das Bauhaus-Gebäude mit seiner großen Fensterfront – und ermöglicht zugleich durch diese geschichtsträchtigen Fenster einen Blick auf das mechanische Werk.

Junghans